Montag, 28. Februar 2011

Abigail oder Franklin? Franklin oder Abigail?

Als wir unsere 2 Enten im letzten Frühjahr gekauft hatten, wussten wir nicht was sie sind. Erpel oder Ente. So haben wir sie Abigail & Eleanore genannt. Dann fing Eleanore an Eier zu legen und Abigail nicht. So wurde aus Abigail Franklin.
Jetzt hatten wir 3 Tage hintereinander 2 Eier jeden Morgen! Entweder macht Eleanore Überstunden oder Franklin ist doch eine Ente und wir müssen ihn/sie wieder umbenennen?!?
:-) Oder hat sie/er schon die ganze Zeit Eier gelegt und wir haben sie aber alle Eleanore zugeschrieben?

Sonntag, 27. Februar 2011

Wir leben in einer Schneekugel

und heute wurde sie richtig geschüttelt....vom Kellerausgang gesehen. Fotos können die Flocken nicht so gut einfangen, wie ein Video. Gegen Mittag soll alles vorbei sein- Fröhliches Schneeschippen. :-)
video

Wir vertreiben den Winter mit:

Jippieh, ein Teil der Saat von High Mowing ist angekommen und wir werden die langsamen Wachser dieses Wochenende drinne starten!
Und dazu gibt es: selbstgemachtes Twix! Mit Shortbread, und Karamel und garantiert nussfreier Schokolade. :-)

Samstag, 26. Februar 2011

Ein Wintertag wie er im Buche steht...

Dazu muss ich sagen, dass es vorletzte Woche schön warm war, so dass wir keinen Schnee mehr auf dem Deck oder auf dem Dach hatten. Aber dann kam der Schneesturm am Freitag und hat uns mal eben knapp 40 cm in 24 Stunden beschert.

Heute müssen wir uns wieder ein bisschen ausbuddeln, der der Schneepflug kam noch 2-3 Mal vorbei nachdem wir alles geräumt hatten und hat uns wieder zugeschoben. Wir haben den leichten Verdacht, dass der Schneepflugfahrer mit unseren einzigen Nachbarn verwandt sein muss- denn unsere Strasse wird als erstes und sehr gut geräumt... :-)

Freitag, 25. Februar 2011

Und ich dachte, Winter sei vorbei...

doch dann kam ein Schneesturm vorbei...

Bilder gibt es morgen!

Schönes Wochenende. :-)

Mittwoch, 23. Februar 2011

Warum ich blogge



weil ich mich vorm Wäschewaschen verstecke. ;-)

Dienstag, 22. Februar 2011

Montag, 21. Februar 2011

Grünkohl, mal anders

Grünkohl, oder Kale in Englisch ist mein neuer Favorit. :-) Super lecker und gesund. Meine Buchklub-ladies haben mir ein tolles und einfaches Rezept verraten.
Den Grünkohl waschen und in mittelgroße Stücke reissen, mit Olivenöl und Knoblauchsalz (frischer Knoblauch verbrennt und wird bitter wenn er zu lange im Ofen ist) beträufeln, dann bei 180 Grad im Backofen für 12-15 Minuten backen, zwischendurch mal wenden. Je nach Geschmack kann man es länger (um so knuspriger, fast wie Chips) oder kürzer backen.
Viel Spaß beim Nachkochen & Guten Appetit. :-)

Currier Museum of Art

Gestern haben David & ich einen Ausflug nach Manchester gemacht und uns das Currier Museum of Art angeschaut. Kostenlos, weil meine Lieblingsbibliothek auch Museumskarten ausleiht. :-)
Das Museum ist klein aber fein- mit einer Amerikanischen, Modernen und zeitgenössischen Abteilung. Zur Zeit zeigen haben sie auch eine Sonderausstellung von Kunst aus New Hampshire!
Landscape (1940) von Hans Hofman

J.F.Kennedy von Andy Warhol

Sonntag, 20. Februar 2011

Der Schnee tritt den Rückzug an!

Auch wenn es am Montag schon wieder ein bisschen schneien soll, so viel bekommen wir bestimmt nicht mehr! :-)

Freitag, 18. Februar 2011

langes Wochenende!

Heute hatte ich frei und Montag hat auch David frei, so dass wir beide ein langes Wochenende haben. :-)
Morgen kommt uns eine Freundin zur Kochschule besuchen. Thema ist "Pizza mit David" Ich wette, es wird sehr lecker. Und zur Nachspeise habe ich Eis bestellt!
Was sehr cooles war heute in der Post: meine ersten eigenen Karten. 20 Klappkarten und 100 Postkarten mit meinen Bildern. Wenn ihr Glück habt, bekommt ihr eine!Seit Anfang der Woche ist es richtig schön warm- nachdem es wochenlang super kalt war, fühlen sich 10 Grad richtig tropisch an! Das Beste dabei ist, dass der Schnee getaut ist und wir endlich wieder unser Dach sehen können.
Nun freuen wir uns aber nicht zu früh, bis zum Frühling dauert es noch einen Monat. Was uns aber nicht davon abgehalten hat, heute Saat für den Garten bei High Mowing in Vermont zu bestellen. Jippieh!


Schönes Wochenende.

Sonntag, 13. Februar 2011

Winterzeit = Eisfischzeit


Jeden Winter sieht man auf den Seen kleine Häuschen stehen, wo Leute Eisfischen gehen. Nichts für uns- wir gucken nur. :-)

Samstag, 12. Februar 2011

Schokoladentorte

einfach super köstlich! Danke an den besten Ehemann der Welt! ♥

Freitag, 11. Februar 2011

Blick aus dem Küchenfenster- Februar

Das Bild ist von heute früh- ganz frisch und noch ein bisschen warm. Obwohl es heute früh wieder mal schweinekalt ist mit -19 Grad Celsius draussen. Gut, dass es am Wochenende etwas wärmer werden soll. Da fühlen sich +2 Grad paradisisch warm an. :-)
Es gibt nicht viel zu sehen auf dem Bild: Schnee, Schnee, Schnee und eine Minze, die krampfhaft versucht am Leben zu bleiben. Glücklicherweise werden die Tage aber schon länger- die Fahrt von und zur Arbeit macht mehr Spaß.

TGIF! Thank GOD it's Friday!

Mittwoch, 9. Februar 2011

neue VW Spots! :-)

Diese 2 neuen Spots für den neuen Passat und den neuen Beetle kamen letzten Sonntag für den Superbowl raus. Beide sind echt gut. :-)

Klickt mal hier für den neuen Beetle

und hier die Passat Werbung:

Dienstag, 8. Februar 2011

Eine Mütze für Tilman

♥lichen Glückwunsch an die stolzen neuen Eltern!

(aus dem fantastischen Mützenbuch von David- jippieh!)

Montag, 7. Februar 2011

Wintermützen 2.0

David wollte eine Wintermütze, durch die es nicht so "zieht" und das ist ein typisches Problem von Wollmützen wenn die Wolle nicht so dick ist und man so locker wie ich strickt. Daher habe ich einfach 2 verschiedene Garne genommen und das Muster doppelt gestrickt. Perfekt, dass ich letzten Mittwoch Zuhause war. Voila!
Das Muster hab ich schon mal für mich und auch für Timna gestrickt, und meine Mütze am Mittwoch endlich mit der Häkelkante versehen. :-)Perfekt für den Winter in Neu England. :-)

Sonntag, 6. Februar 2011

Eingeschneit :-)

Hier mal ein Bild vom Haus mit all dem Schnee:Er reicht inzwischen fast bis zum Fenster hoch und von unserer Steinmauer ist schon lange nichts mehr zu sehen. Die beiden Apfelbäume im Vorgarten sind halb im Schnee verschwunden und der Schneepflug macht die Schneebank zur Straße immer höher.
Wir 2 gehen gerne Schneeschuh laufen aber fahren kein Ski, obwohl wir 3 (!) Skigebiete innerhalb von 20 Minuten haben. Nach Südwesten Granite Gorge, nach Nordosten Pat's Peek und nach Süden Crotchet Mountain!

Samstag, 5. Februar 2011

Buchklub-Buch Januar/Februar 2011


Das Buch, das ich im Januar gelesen habe heißt: A Girl named Zippy: Growing up small in Mooreland, Indiana von Haven Kimmel. Nachdem ich grade erst so richtig tolle Bücher gelesen habe, war dieses Buch eher "schwach auf der Brust". Ich hatte mehr erwartet. Viele kleine Stories, alle aus dem Alter 3-10 aber immer durcheinander und eher banal. Der Anfang hört sich so mysteriös an: im Jahre 1930 lebten 300 Leute in Mooreland, Indiana, im Jahre 1940, 1950, 1960 usw. usf im Jahre 1990 lebten 300 Menschen in Mooreland, Indiana aber es kommt nicht viel.
Ich glaube, dass ihr diese Erinnerungen viel bedeuten, sicher auch ihren Kindern oder anderen Familienmitgliedern. Ein Buch daraus zu machen, fand ich aber ein bisschen viel. Es hilft auch nichts, dass alles aus der Sicht eines Kindes geschrieben wird. Schliesslich hat sie doch jetzt das Verständnis und den Rückblick, der Dinge klarer macht.

Freitag, 4. Februar 2011

Was zum Nachdenken für heute und für morgen!

bei Miss Magpie gesehen und von hier.

hier auf deutsch:
Wenn du Essen im Kühlschrank hast, Klamotten am Körper, ein Dach über dem Kopf und einen Platz zum Schlafen, dann bist du reicher als 75% aller Menschen auf der Welt.
Wenn du Geld bei der Bank, in deinem Portemonnaie und etwas Wechselgeld hast, gehörst du zu dem reichsten 8% dieser Welt.
Wenn du heute früh mehr gesund als krank aufgewacht bist, dann bist du glücklicher als die Millionen Menschen, die diese Woche nicht überleben werden.
Wenn du nie die Gefahr eines Krieges, die Leiden von Inhaftierung oder Folter oder die schrecklichen Schmerzen von Hunger erfahren hast, dann geht es dir besser als 500 Millionen Menschen die leiden.
Wenn du diese Nachricht lesen kannst, hast du mehr Glück als 3 Milliarden Menschen auf dieser Erde, die gar nicht lesen können.

Donnerstag, 3. Februar 2011

Franklin Pierce Lake

Der 14. Präsident der USA wurde in Hillsborough geboren und ist hier auch aufgewachsen. Ihm zu Ehren hat man den See hier nach ihm benannt. Meine Kollegin Tammy wohnt direkt am See und ich habe heute früh schnell ein paar Bilder geschossen, bevor wir uns gemeinsam auf den Weg gemacht haben. Der Schneesturm hat uns "nur" 35-40 cm Neuschnee beschert und es sieht wunderschön aus. Jetzt haben wir aber auch genug. :-) An einer Kirche hing ein Schild: Whoever prays for snow- please stop. (Wer von euch für Schnee betet- bitte hört auf! hihi)