Montag, 26. August 2013

30

Meine ärztin hat mir ein Schreiben gegeben und ich arbeite ab sofort nur noch 30 statt 40 Stunden die Woche bis zum Ende meiner Schwangerschaft. Jippieh!
Vielleicht lerne ich ja auch endlich mal Verantwortung auf der Arbeit abzugeben und mich nicht für alles verantwortlich zu fühlen. ;-)

Das einzig dumme in dieser Woche ist, dass das YMCA seine jährlichen Wartungsarbeiten ausführt und das Schwimmbad bis zum 3. September geschlossen ist. Also gibt es keine Schwimmpausen für mich. :-( Dafür habe ich einen Frisörtermin geplant, das tut auch gut.

Kommentare:

Kathrin Demuth hat gesagt…

O oh, Hasi, ich las, dass man während der Schwangerschaft keine drastischen, weil hormongesteuerten Haarmaßnahmen ergreifen sollte. Es geht aber nur um´s übliche Nachschneiden, oder? Oder muss ich rüberkommen und Dich vor Dir selbst schützen *ggg*??

Viel Spaß - und mir gefallen Deine neuen 30 Stunden sehr :)!!

Hab Dich lieb! *knuffel*
Katinka

Antje hat gesagt…

Keine Sorge, es geht nur ums Nachschneiden, damit ich nicht so zottelig aussehe. :-)

Die 30 Stunden gefallen mir auch gut- aber es fällt mir nicht leicht zu gehen, wenn noch nicht alles fertig ist...

Liebste Grüße!!