Sonntag, 5. Februar 2012

One Day von David Nicholls

Ein gutes Buch bedeutet für mich, dass ich mich gut in die Hauptdarsteller hineinversetzten kann, sie fast zu Freunden werden. Oft lese ich zum Ende hin langsamer, denn ich will nicht, dass die Geschichte endet. Ein richtig gutes Buch ist eins, bei dem ich auch nachdem ich es ausgelesen habe über die Personen im Buch nachdenke.
So ein Buch ist für mich "One Day" oder auf deutsch "Zwei an einem Tag" von David Nicholls, das ich zu Weihnachten geschenkt bekommen habe.

Das Buch lässt sich knapp zusammenfassen, aber wird auf 435 Seiten nie langweilig:
Es ist der 15. Juli 1988, und Emma und Dexter, beide zwanzig, haben sich gerade bei der Abschlussfeier kennengelernt und die Nacht zusammen durchgemacht. Am nächsten Morgen gehen beide ihrer Wege. Wo werden Sie an genau diesem Tag ein Jahr später stehen? Und wo in den zwanzig darauffolgenden Jahren? Werden sich die beiden, die einander niemals vergessen können, weiterhin immer gerade knapp verpassen? (von Amazon.de)

Nur ein Kommentar noch: Eine wunderbare moderne, chaotische, ehrliche Liebesgeschichte! ♥

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Oh, ich habe das Buch schon im letzten Jahr gelesen und fand es großartig! Habe mitgefiebert, gelacht und geweint! Ein richtig tolles Buch! :-)
Wünsche euch einen super Start in die neue Woche!
xox, Annika

Antje hat gesagt…

Wie schön, dass du es auch mochtest!!
Em & Dexter, Dexter & Em.

Stay warm!!

Juliette hat gesagt…

I'm torn between wanting to read the book and waiting to see the movie. Did you also see the movie? Was it very different than the book?

Antje hat gesagt…

I haven't seen the movie but my friend, who gave me the book did and she didn't like the movie.
But t looks so tempting that I will probably watch the movie at some point in time.