Samstag, 31. Juli 2010

Gästezimmer 1 Woche später


Fußboden ist fertig, nun muss nur noch das Beddinge Sofa aufgebaut werden und die Gäste können kommen.
Es fühlt sich toll an, ein Riesenprojekt von unserer langen, langen To-do Liste wegstreichen zu können!

Donnerstag, 29. Juli 2010

Und heute gehts zu IKEA nach der Arbeit

Jippieh!!!

Mal schaun, ob alles in meinen Forester rein passt. :-) Ach, ich freu mich schon.

Mittwoch, 28. Juli 2010

Mittwochsrätsel

Wer gehört nicht ins Bild?

(Bild vom besten Ehemann geschossen. Danke! ♥)

Dienstag, 27. Juli 2010

Apfelernte schon in diesem Jahr?

Wir haben 2 Apfelbäume im Vorgarten gepflanzt und wenn wir den einen Baum an der Steinmauer im Herbst umlegen, kommt noch ein 3. dazu. Der 3. soll ein Golden Delicious werden, weil sie wohl Super-Pollinator sind. Momentan haben wir einen Enterprise und einen Maccoun Apple.
Der Enterprise Baum hat 2 Äpfel!! Am Anfang waren es 3, aber ein Eichhörnchen hat ihn uns geklaut. Frechheit!

Montag, 26. Juli 2010

Entenbadespaß, die 2te

Das ist von gestern und draussen:Vor 2 Monaten habe ich dieses Bild gemacht und es ist drinne:

Gästezimmer

Nachdem wir im April und Mai Mammutrenovierungen hier gemacht haben, war im Juni erst einmal die Luft raus. Unsere ersten Übernachtungsgäste sind aber bald hier und nun musst das Zimmer fertig werden. Wieder mal habe ich kein Bild vom Zimmer vor allen Renovierungen gemacht, so gibt es halt ein Mittendrin-Bild. Der alte Teppich ist raus, die Decke und Wände sind gestrichen. Bei der Farbe waren wir mutig: Apricot Seashell heißt die Farbe und gefällt uns gut. Bei mehr Wand, wäre es aber zuviel des Guten. Jetzt kommt das Laminat rein und dann gehts zum blau-gelben Schweden, ein Bettsofa kaufen. Jippieh! Hoffentlich passt das in meinen Forester rein! Dann kann ich auch wieder Porzellan erstetzen, dass mir im Laufe des Jahres runtergefallen ist und noch ein paar Gardinen für das Zimmer abstauben.
Die Zeit tickt!

Da wir so einige Gäste bekommen: zwei Mal im August, dann im Oktober und vielleicht noch ein Treffen mit meinem Cousin im Dezember hab ich mir überlegt einen Mini-Reiseführer zu schreiben. Kleine Tipps für den USA Besuch. :-) Den stell ich dann mal auf den Blog oder ich kann ihn euch zu mailen, wenn ihr mögt! Jetzt planen wir erst einmal den ersten Besuch und die Trips fürs Wochenende. So viel Auswahl, so wenig Zeit.

Sonntag, 25. Juli 2010

Antje Tag????

Heute ist mein Namenstag. Behauptet jedenfalls GMX. Schaut selbst:Das Bild ist ein bisschen klein, drauf klicken macht es größer. :-)

Die Dahlien blühen!

Ach wie freu ich mich. Auf einem anderen deutschen Blog hab ich schon die ersten Dahlienbilder gesehen und jetzt ist es auch bei uns so weit! Sommer ist super!!!
(Das Bild hab ich gleich mal unserer Maklerin geschickt, schließlich hat sie uns die Knollen geschenkt.)

Samstag, 24. Juli 2010

The itchy and scratchy show :-(

(Für alle, die das nicht kennen: Itchy heißt jucken und scratchy heißt Kratzen und ist eine dumme Comicserie in den Simpsons, die die Kinder schaun) Es geht mir aber nicht um die Serie, sondern ums jucken und kratzen.
Trudi war für 4 Tage hier und das war super! :-)Leider geht sie auch gerne in den Wald oder Waldrand, wo es das berühmt berüchtigte Poison Ivy gibt. Das öl haftet dann an ihrem Fell und nach dem streicheln auch an mir.
Das letzte Mal war es ein Kinderspiel verglichen zu jetzt. Ich erspar euch die Bilder. Beide Arme, am Ohr und am Bauch juckt es, kribbel, ist rot und geschwollen. Ich verbrauche raue Mengen an Calamine Lotion, die hilft wenigstens zeitweise. Dazu habe ich auch noch ein Steroid verschrieben bekommen, die Nebenwirkungen lesen sich wie ein Gruselroman. Na wenns hilft....
Hoffentlich ist das bald weg, denn wir kriegen schon in 2 Wochen Besuch!!! Jippieh!

Donnerstag, 22. Juli 2010

Ja, ja die Socken....

Die Fersen sind fertig und eigentlich müsste ich jetzt nur noch den Fuß und die Zehen stricken. Eigentlich. Aber ich habe 2 Probleme:
  1. Mal wieder kein Probestück gestrickt und ich stricke zu locker, so dass der Beinteil viel zu weit ist.
  2. Ich glaub, die Wolle reicht nicht.
Werde ich wohl noch mal von vorne anfangen müssen....

Mittwoch, 21. Juli 2010

Projekt San Marzano-update Nr. 3

Endlich tut sich was:
Wir hatten aber auch prima Tomatenwachsewetter. :-)
Nun sind die guten aber so toll gewachsen, dass wir noch ein bisschen Verstärkung heute bauen müssen!

Freitag, 16. Juli 2010

Ein Löwenmäulchen von der Katrin

auf englisch heißen die Carita Angelonia. :-)

Donnerstag, 15. Juli 2010

Deutsche in Amerika

Wenn man im Ausland wohnt, ist es (fast) immer schön, andere Deutsche kennen zu lernen.
Katrin habe ich im Januar 2009 kennen gelernt, meine Namensfetterin Antje im Oktober 2009.
Kristina ist Davids Kollegin und lebt schon seit 20 Jahren an der Westküste.
Beim Stöbern in der Bibliothek habe ich noch eine Antje entdeckt, die jedoch im Süden wohnt:
Antje Gillingham, auch aus Deutschland und seit 18 Jahren hier, hat einen Wollladen und ein Sockenstrickbuch geschrieben. Das Buch heißt Knitting Circles around Socks, auf deutsch: Kreise um Socken stricken. :-)
Ich muss aber erst einmal Davids Socken fertig stricken, bevor ich diese Technik ausprobiere.

Mittwoch, 14. Juli 2010

Projekt San Marzano-update Nr. 2

Wie auch in Deutschland hat uns in der letzten Woche eine Hitzewelle geplagt. Das hat unsere wärmeliebenden Tomaten und Paprikas sehr gefreut und wir haben viele kleine Tomaten! :-) Noch sind alle grün, aber Juli & August sind hier sehr schöne Sommermonate mit Hitze und Sonne. (Noch ein Grund, warum ich es hier so gerne mag: klar definierte Jahreszeiten.)
Hier ein Bild von unseren Tomaten und dem Tomatenbeet, sowie unseren Enten. Die frechen Biester, haben doch glatt ALLE unsere Johannisbeeren gefressen und knabbern auch mal gerne an unseren Tomatenpflanzen!

Montag, 12. Juli 2010

und noch mehr Blumen!

Nimmt das den gar kein Ende mit den Blumen in meinem Blog? Antwort ist ein klares: Nein!
Meine Mutti und Oma sind Blumenliebhaberinnen und ich hab es auch im Blut. :-) Ich finde es voll spannend zu entdecken, was hier alles gepflanzt wurde. Hier also das Neuste aus unserem Vor-/Seitengarten:

Diese Blume wollte ich schon rausreißen, da sie irgendeine Krankheit zu haben scheint. Die Blätter sind ganz weiß belegt. Aber sie blüht trotzdem. Toll!Ich nehme an, das ist eine stachelige Pflanze und kein Unkraut, oder??

Freitag, 9. Juli 2010

Landschaftsgestaltung nach A&D


Unsere Vorbesitzer haben das Grundstück mit vielen Blumen, Bäumen und Rasenflächen verschönert. Ihr habt ja schon einige Bilder gesehen und: es kommen noch mehr! Nur der Seiteneingang passt nicht ins Bild, und den nutzen wir täglich. Jede Menge Sand und Steine und Löwenzahn soweit das Auge reicht. Heute hat es mir gereicht und ich habe gepflanzt.
Die rechte Seite ist fertig, die linke muss noch warten, aber mir gefällt es schon viel besser.
Eine Azalee links, in der MitteVeronica spicata (in pink nicht blau) und rechts eine brazilianische Lilie in rot.Ein kleiner Rand musste her, um alles zusammen zu halten- wie gut, dass wir bei den Ausgrabungen der letzten Wochen so viele Steine gefunden und gesammelt haben. Noch ist die Kante nicht vollständig, aber wir haben noch so einige Gartenprojekte auf dem Plan. :-)

Freitagsmusik: Brown eyed woman



Falls ihr euch wundert, warum es mehr "alte" Musik hier gibt:David spielt momentan mit Freunden, die viel Sachen aus den 70gern spielen. :-)

Fast Wochenende!!!!

Donnerstag, 8. Juli 2010

Jetzt müssen wir immer zu gießen

Vor einem Monat hab ich noch über den Regen geschimpft. Jetzt könnten wir einen Schauer gut gebrauchen. Das Gras ist schon völlig vertrocknet und die Pflanzen sind Abends immer sehr durstig.Hier ein Bild von unserem Deck knapp einen Monat später als das letzte Bild:Auch meine Dahlien machen sich gut und werden bald blühen! Jippieh! Die Geranie auf dem Zaun haben wir gestern von unserer Nachbarin geschenkt bekommen, die uns hier in den Nachbarschaft begrüßt hat. Rechts daneben steht der Salbei und nicht im Bild ist das Rosmarin.

Mittwoch, 7. Juli 2010

Auch wir sind im Fußballfieber!

Gucken können wir nicht, weil das Spiel hier um 14:30 Uhr anfängt, aber wir werden es online verfolgen. Viel Glück den deutschen Jungs!!

Dienstag, 6. Juli 2010

Hitzewelle

Seit Sonntag ist es heiß, was ganz fantastisch war, weil wir ein langes Wochenende hatten.
Gestern Nacht war es viel zu heiß und vor allem die Luftfeuchtigkeit mit 80% um 23 Uhr noch viel zu hoch. Heute Abend ist aber unsere 2. Klimaanlage im Einsatz und hoffentlich wird die Nacht erträglicher. Der Wetterdienst hatte eine Hitzwarnung ausgegeben, weil es am Nachmittag mehr als 40 Grad waren. Puh!
Viele Seen laden hier zur Abkühlung ein, und einen neuen haben wir gestern erkundet:
Wadleigh State Beach in Sutton, NH nicht weit von hier. Ziemlich flach und viele Muscheln, aber nicht überlaufen und schön erholsam.

Mein neuer BFF

BFF = best friend forever (auf immer beste Freunde) ;-)
Mein super leiser, nagelneuer Helfer im Kampf für eine saubere Küche:Ich esse so gerne, was David kocht, aber ich mag nicht abwaschen...
(Das Bild ist schief, sorry, die Küche und der Geschirrspüler sind grade!!)

Montag, 5. Juli 2010

Hostas aus dem Vorgarten

Jetzt blühen meine hardy Hostas, auf deutsch: Funkien! Was für eine schöne Überraschung-Danke, liebe Vorbesitzer.
Was für ein lustiger Name. :-)Funkien...

Sonntag, 4. Juli 2010

Unabhängigkeitstag

auch für unsere freiheitsliebenden Enten und Trudi. ;-) Wenn man (oder Hund) im Garten rumrennen, folgen uns die Enten. So niedlich!!
So sieht es aus, wenn sie miteinander spielen: video

Samstag, 3. Juli 2010

Buchklub-Buch Juni/Juli


Schon wieder ist ein Monat vergangen und ich kann euch von einem tollen Buch berichten. Es fällt mal wieder in die Kategorie: würde ich mir nie aussuchen, aber hat mir super gut gefallen. Also, das Buch heißt "In the Woods" von Tana French, auf deutsch "Grabesgrün" (was für ein doofer Titel).

Detektiv Rob Ryan und seine Partnerin Cassie Maddox untersuchen den Mord an der 12 jährigen Katy Devlin, die tot auf einer archäologischen Ausgrabungsstätte in Knocknaree, einem Vorort von Dublin gefunden wird. Es gibt auffällige Paralleelen zwischen dem Mord an Katy und dem Verschwinden von 2 Kinden aus der selben Nachbarschaft vor 20 Jahren, die Robs beste Freunde waren.
2 ungelöste Mordfälle, Robs traumatische Kindheit- viele Verdächtigte und ein überraschender Mörder mit einem krassen Motiv! Spannend, tolle Charaktäre, die sich manchmal selbst im Weg stehen. 18 CDs lang hab ich mitgefiebert, aber das Ende war etwas enttäuschend. Nichtsdestotrotz: sehr empfehlenswert!

Donnerstag, 1. Juli 2010

Projekt San Marzano-update

Nicht viel grösser, aber dicker und mit einem kleinen Freund: