Sonntag, 27. Januar 2013

Hoffnung für meine Hortensie?

Diese Hortensie hatte ich im letzten Frühjahr gekauft und dann festgestellt, dass es eine verhäschelte Gewächshauspflanze ist, die nur drinne und keine direkte Sonne mag. :-( Trotzdem habe ich sie im Sommer nach draussen verfrachtet und sie hat sich (nach anfänglichem Schock) dran gewöhnt. Dann hatte ich sie im Oktober/November mal versehentlich Nachts draussen gelassen und sie hat Frost abbekommen. Seitdem saß sie im Keller und heute früh habe ich neue Knospen entdeckt!
Vielleicht wird sie sich wieder aufrappeln und blühen?

Jetzt hat sie Wasser bekommen und sonnt sich im Esszimmer neben der Balkontür. :-)

Kommentare:

Frau Zausel hat gesagt…

So sehen aber die Hortensien im Garten auch aus. Ist ganz normal. Man darf sie übrigens nur vorsichtig schneiden, weil die meisten Sorten erst am mehrjährigen Holz blühen. Blöd ist, wenn die Knospen wie letztes Jahr schon leicht aufgehen und dann Frost kommt. Deswegen hatte meine letztes Jahr arg zu kämpfen. LG Frau Zausel

Antje hat gesagt…

Bei unseren Wintern hier, halten sich keine Hortensien draussen. Aber ich bin ja froh zu hören, dass alle im winter so aus sehen. :-)